Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Privatbank übernimmt Mehrheit an NordLB-Vermögensverwaltung
Nachrichten Niedersachsen Privatbank übernimmt Mehrheit an NordLB-Vermögensverwaltung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:49 01.02.2018
Das Logo der Norddeutschen Landesbank (NordLB) in Hannover. Quelle: Peter Steffen/Archiv
Anzeige
Hannover

Das neue Unternehmen mit Standorten in Hamburg und Hannover betreue ein Vermögen von insgesamt mehr als 34 Milliarden Euro, teilten NordLB und M.M. Warburg am Donnerstag mit. Die Warburg-Bank übernehme 75,1 Prozent der Anteile, die NordLB bleibe mit 24,9 Prozent Minderheitsgesellschafter. Was Warburg dafür zahlt, wurde nicht genannt.

Die NordLB hatte 2016 wegen des schwierigen Geschäfts mit Schiffskrediten einen Verlust von 1,96 Milliarden Euro verbucht. Mit der Zusammenlegung der Vermögensverwaltung verschafft sich die Landesbank nun etwas Luft. Alle Sparten der NordLB einschließlich der Tochtergesellschaften und Beteiligungen stehen früheren Angaben zufolge auf dem Prüfstand, auch Verkäufe würden erwogen. Für die Sanierung sollten bis zu 1250 von rund 6000 Stellen gestrichen werden.

dpa

Noch gibt es kein Ergebnis in den Tarifgesprächen für 120 000 VW-Beschäftige. Das ärgert Gewerkschaft und Betriebsrat - jetzt legen 50 000 VW-Beschäftigte die Arbeit zeitweise nieder. Betriebsratsboss Osterloh warnt: Das könnte noch nicht alles gewesen sein.

01.02.2018

Zwar gibt es in etlichen niedersächsischen Städten dicke Luft durch Autoabgase. In fünf Städten wurden 2017 Grenzwerte überschritten. Messungen belegen aber einen Rückgang der Belastung. In Bremen sank die Stickstoffdioxidbelastung unter den Grenzwert, Hannover liegt weiter drüber.

01.02.2018

Die Stadt Delmenhorst will das insolvente Josef-Hospital nun doch übernehmen. In einer zweiten Sitzung hat der Stadtrat dem für die Übernahme notwendigen Nachtragshaushalt zugestimmt, wie die Ratsvorsitzende Antje Beilemann (SPD) am Donnerstag sagte.

01.02.2018
Anzeige