Navigation:
Schmierereien sind in einem Zugabteil in Bremen zu sehen.

Schmierereien sind in einem Zugabteil in Bremen zu sehen. © Bundespolizeiinspektion Bremen/dpa

Fußball

Preußen Münster-Anhänger verwüsten einen Zug

Auf dem Rückweg von der Drittligapartie gegen SV Werder Bremen II haben Anhänger des SC Preußen Münster einen Zug der Deutschen Bahn verwüstet. Wie ein Sprecher der Bundespolizei Bremen am Sonntag sagte, demolierten die rund 290 Anhänger am Samstagabend Sitze und Deckenverkleidungen.

Bremen/Münster. Außerdem beschmierten sie einen Großteil der Zugscheiben mit wasserfester Farbe und richteten so einen Schaden von mehreren Tausend Euro an. Der Sprecher der Bundespolizei Bremen bezeichnete die Tat am Sonntag als "blinden Spaß am Vandalismus".

Der betroffen Zug kann bis auf weiteres nicht mehr eingesetzt werden. Mögliche Anzeichen auf die Zerstörungswut der Münsteraner habe es nicht gegeben, die Anreise zum Spiel sei friedlich verlaufen, hieß es von der Polizei. Die Partie endete am Samstag in Bremen vor rund 1000 Zuschauern mit 0:0.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Die Bahn verspricht, pünktlicher zu werden - schafft sie das?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie