Navigation:
Sozialministerium unterstützt das Präventionsprojekt.

Sozialministerium unterstützt das Präventionsprojekt. © C. Seidel/Archiv

Gesundheit

Präventionsprojekt "Eine Chance für Kinder" zieht Bilanz

Die Stiftung "Eine Chance für Kinder" sieht bei der Arbeit von Familienhebammen in Niedersachsen Fortschritte. In den 18 von der Stiftung unterstützten Kommunen stieg die Zahl der betreuten Säuglinge auf fast fünf Prozent, teilte Kuratoriumsvorsitzender Adolf Windorfer am Dienstag mit.

Hannover. In den Jahren zuvor war die Zahl geringer. Insgesamt seien in den letzten drei Jahren 91 Familienhebammen in 1596 Familien eingesetzt worden. "Eine Chance für Kinder" ist ein Präventionsprojekt zur Vorbeugung von Kindesvernachlässigung und -misshandlung. Insgesamt in 42 niedersächsischen Landkreisen und Städten gibt es eine solche Unterstützung. Bundesweit läuft das Projekt laut Windorfer allerdings nicht so gut.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was ist Ihre Wunschkoalition für Niedersachsen?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie