Navigation:
Bernhard Maier.

Bernhard Maier. © Uli Deck/Archiv

Auto

Porsche-Manager Maier startet als Skoda-Chef

Der neue Skoda-Chef hat seine Führungsaufgabe bei der tschechischen VW-Tochter mit einem Lob für die Autobauer-Tradition des Nachbarlandes gestartet. "Dieses Unternehmen repräsentiert in herausragender Weise die Bedeutung Tschechiens und Böhmens als eine der Wiegen des Automobilbaus in Europa", sagte der 55-Jährige am Montag laut einer Mitteilung zu seinem Amtsantritt.

Wolfsburg/Mladá Boleslav. "Die Handwerkskunst und der vitale Ingenieursgeist der Menschen dieses Landes haben in der Welt einen hervorragenden Ruf." Die Wurzeln des Autobauers Skoda reichen zurück bis ins 19. Jahrhundert.

Maier hatte zuvor als Vertriebschef im Porsche-Vorstand gearbeitet. Er ist gelernter Kfz-Meister und war vor seiner Zeit bei Porsche viele Jahre bei BMW. Maier folgt bei Skoda auf Winfried Vahland, der den VW-Konzern auf eigenen Wunsch verlässt.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Die Bahn verspricht, pünktlicher zu werden - schafft sie das?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie