Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Polizisten in Bremen mit Feuerwerkskörpern beschossen
Nachrichten Niedersachsen Polizisten in Bremen mit Feuerwerkskörpern beschossen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:32 01.01.2018
Blaulichter blinken auf Polizeifahrzeugen. Quelle: Rolf Vennenbernd/Archiv
Anzeige
Bremen

Etwa 50 Menschen griffen am Silvesterabend auf dem Bahnhofsvorplatz Sicherheitsmitarbeiter der Bahn an und beschossen Polizisten mit Feuerwerkskörpern. Die Einsatzkräfte nahmen mehrere Männer vorläufig fest und erteilten Platzverweise.

Auch im Bremer Szeneviertel Steintor kippte ab Mitternacht die Stimmung: Raketen und Böller flogen auf Polizisten. Mehrere Beteiligte erhielten Strafanzeigen. Insgesamt sprach die Polizei von einem arbeitsreichen Jahreswechsel mit 313 Einsätzen, darunter mehr als 50 Schlägereien. Wegen des starken Regens mussten die Einsatzkräfte aber nicht so häufig ausrücken wie in den beiden Vorjahren.

dpa

Mehrere Männer haben zwei junge Frauen in der Silvesternacht in Bremen sexuell belästigt. Die etwa drei bis vier Verdächtigen hätten den beiden 22-Jährigen am Bahnhof an die Brüste gegriffen, sagte ein Polizeisprecher am Montag.

01.01.2018

Ein Auto hat sich nach einem riskanten Überholmanöver auf der Autobahn 39 in Salzgitter überschlagen. Drei junge Männer wurden schwer verletzt. Einer von ihnen schwebe in Lebensgefahr, sagte ein Polizeisprecher am Montag.

01.01.2018

Der Jahreswechsel in Niedersachsen ist relativ ruhig verlaufen. Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst verzeichneten trotz zahlreicher Einsätze keine besonderen Vorkommnisse, wie am Montagmorgen ein Sprecher des Lagezentrums in Hannover sagte.

01.01.2018
Anzeige