Navigation:
Notfälle

Polizist befreit Baby aus überhitztem Auto

Ein Polizist hat in Bergen (Heidekreis) ein neun Monate altes Baby aus einem überhitzten Auto befreit. Die Mutter des Jungen habe den Schlüssel versehentlich im Fahrzeug gelassen, sagte ein Polizeisprecher am Donnerstag.

Bergen. Unter Tränen bat die Frau den nicht im Dienst befindlichen Beamten aus Munster um Hilfe. Polizei, Rettungswagen und Ehemann waren bereits verständigt worden, aber noch nicht eingetroffen.

"Steigende Temperaturen außen und stickige Hitze im Fahrzeug ließen das verschwitzte Kind schreien", schilderte der Sprecher die Lage. Beherzt schlug der 34-Jährige eine Scheibe des Autos ein und übergab das Baby der Mutter. Es schien wohlauf, kam aber nach dem Vorfall vom Mittwoch vorsorglich ins Krankenhaus.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Muss die Politik in der Abgas-Affäre härter gegen die Autoindustrie durchgreifen?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie