Navigation:
Zum Fahren der Elektro-Skateboard braucht man einen Fühererschein der Klasse AM.

Zum Fahren der Elektro-Skateboard braucht man einen Fühererschein der Klasse AM. © H. Hollemann

Verkehr

Polizei warnt: Flotte E-Skateboards nur mit Führerschein

Ein Elektro-Skateboardfahrer aus Cuxhaven bekommt eine Strafanzeige wegen Fahrens ohne Führerschein. Der 24-jährige Mann fiel den Polizeibeamten auf, als er alkoholisiert und sehr fix mit seinem elektrobetriebenen Rollbrett über einen Geh- und Radweg in Cuxhaven sauste.

Cuxhaven. Das Skateboard - laut Hersteller bis zu 35 Stundenkilometer schnell - fällt laut Fahrerlaubnis-Verordnung Paragraf 6 unter die "vierrädrigen Leichtkraftfahrzeuge", erläuterte Polizeisprecher Carsten Bode. Dafür seien ein Führerschein der Klasse AM und ein Versicherungskennzeichen notwendig. Somit habe der junge Skater auch gegen das Pflichtversicherungsgesetz verstoßen.

Ungünstig verlief für den 24-Jährigen dann auch der Atemalkoholtest, hier war sein Wert fast doppelt so hoch wie erlaubt. Der 24-Jährige gab an, dass er gerade den Führerschein mache. Das könnte nun schwierig werden, denn der Verstoß werde auch der Führerscheinstelle gemeldet, sagte der Polizeisprecher.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was halten Sie von einem Rauchverbot im Auto?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie