Navigation:
Serienräuber muss lebenslange Gefängnisstrafe fürchten.

Serienräuber muss lebenslange Gefängnisstrafe fürchten. © Uli Deck/Archiv

Prozesse

Polizei suchte Serienräuber schon vor Mord an Supermarkt-Kunden

Monatelang sorgte ein Serienräuber in Supermärkten für Angst und Schrecken, ein Kunde wurde erschossen. Nach Überzeugung des Landgerichts Hannover wurde der junge Mann aus Habgier ermordet. Nun hat das Gericht angekündigt, dass der Täter lange hinter Gitter muss.

Hannover. Die Polizei hat schon vor dem Mord an einem Supermarktkunden in Hannover nach dem unbekannten Serienräuber gesucht. Das sagte der Leiter der Ermittlungsgruppe "Discounter" am Mittwoch als Zeuge im Prozess im Landgericht Hannover. Einen konkreten Verdacht, wer die Supermärkte in verschiedenen Orten überfallen hatte, gab es zu diesem Zeitpunkt aber noch nicht. Im Dezember 2014 war ein 21-Jähriger bei einem Überfall in Hannover getötet worden, Ende Juni 2015 konnte der mutmaßliche Täter schließlich gefasst werden.

Der 42-Jährige muss sich seit Mitte Dezember wegen des Raubmordes und der bundesweiten Überfallserie auf Supermärkte verantworten. Der Mann sei bei Überfällen in Niedersachsen, im Raum Magdeburg und in Nordrhein-Westfalen stets nach demselben Muster vorgegangen, sagte der Zeuge.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Alt-Kanzler Gerhard Schröder fordert lokale Firmen auf, Hannover 96 mehr Geld zu geben. Was halten Sie davon?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie