Navigation:
Kriminalität

Polizei löst Kaffeefahrt auf: Ermittlungen gegen Verkäufer

Mit 20 Einsatzkräften hat die Polizei eine sogenannte Kaffeefahrt von zwei aus dem Raum Bremen stammenden Verkäufern aufgelöst. Die Beamten durchsuchten am Donnerstag eine Gaststätte in Schönebeck (Sachsen-Anhalt), wie die Polizei mitteilte.

Schönebeck. Angeboten wurden dort Matratzenauflagen mit angeblich medizinischer Heilwirkung für mehrere Hundert Euro pro Stück. Die Polizei stellte die Ware sowie Bargeld sicher. Gegen die beiden Verkäufer im Alter von 42 und 43 Jahren wird den Angaben zufolge unter anderem wegen unlauteren Wettbewerbs ermittelt. Die Kaffeefahrt hatte rund 20 Teilnehmer.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was halten Sie von einem Rauchverbot im Auto?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie