Navigation:
Ein Polizist hält Fahrer zur Polizeikontrolle an.

Ein Polizist hält Fahrer zur Polizeikontrolle an. © Patrick Seeger/Archiv

Polizei

Polizei kontrolliert vor G20-Gipfel an Autobahnen

Die Bundespolizei kontrolliert seit Freitag rund um die Uhr Autos, die von den Niederlanden aus auf niedersächsische Autobahnen fahren. Die Maßnahme, die im Zusammenhang mit dem G20-Gipfel stehe, werde auf der A280, der A30 bei Bad Bentheim und der B402 bei Meppen durchgeführt, sagte ein Sprecher der Bundespolizei Bad Bentheim.

Hannover. So solle verhindert werden, dass potenzielle Gewalttäter zu dem Gipfel nach Hamburg reisen.

"Bisher verläuft alles ganz unauffällig", sagte der Sprecher zur ersten Bilanz der stichprobenartigen Kontrollen. Es seien noch keine mutmaßlichen Gewalttäter aus dem Verkehr gezogen worden. Aufgefallen seien dagegen einige mögliche Delikte im Zusammenhang mit Drogen. Die Reisenden nähmen die Kontrollen bisher gelassen, sagte der Sprecher. Überprüft werden Fahrzeuge an diesen Stellen nach den Plänen bis zum Ende des G20-Gipfels, der am 7. und 8. Juli in Hamburg stattfindet.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was ist Ihre Wunschkoalition für Niedersachsen?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie