Navigation:
Ein Polizist weist Haltekelle zum Anfahren einer Polizeikontrollstelle an.

Ein Polizist weist Haltekelle zum Anfahren einer Polizeikontrollstelle an.© Patrick Seeger/Archiv

A 2

Polizei kontrolliert Lastwagen - Ergebnisse erschreckend

Fahrer unter Drogen, schlechte Reifen und zu lange Zeiten am Steuer - viele Lastwagenfahrer auf den niedersächsischen Autobahnen sind ein Unfallrisiko.

Hannover. Auf zwei Autobahnen und einer Bundesstraße in Niedersachsen hat die Polizei Lastwagen kontrolliert - und ein erschreckendes Ergebnis vorgelegt. Auf der A2 bei Peine kontrollierten die Beamten in der Nacht zu Donnerstag zehn Schwertransporter, sieben von ihnen wurde die Weiterfahrt anschließend verboten. Insgesamt hatten neun der untersuchten Fahrzeuge Mängel, teilte die Polizei mit.

Die Transporter waren unter anderem schwerer als erlaubt, Reifen wiesen Mängel auf oder die Erlaubnis für den Schwertransport fehlte. Auch auf der Autobahn 7 bei Göttingen und der Bundesstraße 6 in Nienburg kontrollierte die Polizei den Verkehr. An gut der Hälfte der am Donnerstag untersuchen Lastwagen stellte sie Mängel fest. Drei Lkw-Fahrer wurden aus dem Verkehr gezogen, weil sie unter Drogeneinfluss standen.

Die A7 und die A2 gelten als besonders unfallträchtige Autobahnen, auch wenn die Unfallzahlen auf der A7 zwischen Göttingen und Hildesheim zuletzt abnahmen. Dort ging die Zahl der schweren Unfälle in diesem Jahr bis einschließlich September auf 44 zurück. Im gleichen Zeitraum waren es im Jahr zuvor noch 54. Auf der Ost-West-Achse A2 sind in fast der Hälfte aller Kollisionen Lkw verwickelt.

Zu den Hauptunfallursachen zählen Geschwindigkeitsüberschreitungen, Verstöße gegen Lenk- und Ruhezeiten des Lastwagenfahrers sowie die Ladungssicherheit auf den Fahrzeugen. "Bei den LKW-Fahrern sehe ich weiterhin Optimierungspotenzial. Fahrten unter Drogen sind inakzeptabel und leider nicht die Ausnahme", sagte der Göttinger Polizeipräsident Uwe Lührig. Die Fahrer selbst seien jedoch häufig die schwächsten Glieder einer Kette in der Logistik. Es gehe auch darum, an Hintermänner zu kommen.


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was halten Sie von einem Rauchverbot im Auto?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie