Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Polizei ermittelt wegen Brandstiftung in Discounter
Nachrichten Niedersachsen Polizei ermittelt wegen Brandstiftung in Discounter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:25 17.05.2018
Der Schriftzug "Polizei" auf einem Funkstreifenwagen. Quelle: Jens Büttner/Archiv
Lüchow

Das Geschäft sei in der Nacht komplett ausgebrannt, teilte ein Polizeisprecher am Donnerstag mit. Es entstand ein Sachschaden von gut 500 000 Euro. Mehr als 40 Feuerwehrleute brachten das Feuer unter Kontrolle. Die Polizei untersucht mögliche Zusammenhänge mit einer versuchten früheren Brandstiftung bei dem betroffenen Textilmarkt in Lüchow und dem Brand eines Einkaufskomplexes im nahe gelegenen Dannenberg. Dabei hatte es im Mai 2016 einen Millionenschaden gegeben. Auch der Staatsschutz ermittelt.

dpa

Der seit dem Wochenende vermisste Angler im Landkreis Harburg ist in der Elbe ertrunken. Dies haben Untersuchungen eines Arztes am Leichnam ergeben, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte.

17.05.2018

Ein bewaffneter Mann hat eine Spielhalle in Hameln überfallen und dabei mehrere Hundert Euro erbeutet. Der maskierte Räuber stürmte am Mittwochabend in das Lokal, bedrohte eine Angestellte mit einer Schusswaffe und verstaute das ausgehändigte Geld in einer Leinentasche, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte.

17.05.2018

Die niedersächsische CDU-Landtagsfraktion hat sich dafür ausgesprochen, mindestens eines der vom Bund geplanten Asyl- und Abschiebezentren in Niedersachsen einzurichten.

17.05.2018