Navigation:
Schlüsseldienst bei der Arbeit. Foto :Achim Scheidemann dpa/Archiv

Schlüsseldienst bei der Arbeit. Foto :Achim Scheidemann dpa/Archiv © Achim Scheidemann

Kriminalität

Polizei ermittelt gegen Schlüsseldienst-Mitarbeiter

Für das Öffnen einer Haustür hat ein Schlüsseldienst-Mitarbeiter einer Frau in Wesendorf bei Gifhorn 771,12 Euro in Rechnung gestellt. Nun ermittelt die Polizei gegen den Handwerker wegen Wucher.

Wesendorf. Die 67-Jährige hatte ihre Haustür ins Schloss fallen lassen und sich ausgesperrt. Sie verständigte einen Schlüsseldienst. Der Mann habe mehr oder weniger fachmännisch das Schloss geöffnet, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Für Arbeitsleistung, Material und halbstündige Anfahrt forderte er 771,12 Euro. Diese Summe stehe in keinem Verhältnis zur erbrachten Leistung, teilte die Polizei mit. Seriöse Schlüsseldienste in Gifhorn hätten lediglich 200 bis maximal 250 Euro verlangt.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was halten Sie von einem Rauchverbot im Auto?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie