Navigation:
Polizeichef Johannes Lind bei Pressekonferenz zum Fall der vermissten Millionärin.

Polizeichef Johannes Lind bei Pressekonferenz zum Fall der vermissten Millionärin. © Ingo Wagner

Notfälle

Polizei: Vermisste Millionärin ist vermutlich tot

Die seit Tagen vermisste Millionärin aus dem ostfriesischen Leer ist nach Einschätzung der Polizei vermutlich getötet worden. "Wir gehen mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit davon aus, dass die 66-Jährige einem Verbrechen zum Opfer gefallen ist und nicht mehr lebt", sagte Polizeichef Johannes Lind am Montag in Leer.

Leer. Die Ermittler hatten am Freitag einen Verdächtigen festgenommen, gegen den inzwischen Haftbefehl erlassen wurde. Er habe bei seiner Vernehmung gestanden, die Leiche der Frau nahe der Autobahn 1 zwischen Bremen und Hamburg unter Reisig abgelegt zu haben. Er habe jedoch abgestritten, die Frau getötet zu haben.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was halten Sie von einem Rauchverbot im Auto?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie