Navigation:
Das Schiff «Polarstern» liegt in seinem Heimathafen in Bremerhaven.

Das Schiff «Polarstern» liegt in seinem Heimathafen in Bremerhaven. © Ingo Wagner/Archiv

Wissenschaft

"Polarstern" kommt aus Antarktis zurück

Nach einer sechsmonatigen Expedition in die Antarktis ist das Forschungsschiff "Polarstern" in seinen Heimathafen Bremerhaven zurückgekehrt. Während der Reise sei es dem Eisbrecher gelungen, so weit ins Südpolarmeer vorzudringen wie es nur wenigen Forschungsschiffen weltweit gelinge, teilte das Alfred-Wegener-Institut am Mittwoch mit.

Bremerhaven. Das Gebiet um den Filchner-Graben sei für Ozeanographen und Biologen extrem spannend, weil dort sehr kaltes Eisschelfwasser auf warmes Tiefenwasser treffe. Dies treibe die globale Ozeanzirkulation an und sorge für die Belüftung des tiefen Ozeans. Die "Polarstern" wird bis Mitte Juni in der Werft gewartet, bevor sie in die Arktis aufbricht.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Die Bahn verspricht, pünktlicher zu werden - schafft sie das?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie