Navigation:
Der Dieb konnte erst nach 60 Kilometern gestoppt werden.

Der Dieb konnte erst nach 60 Kilometern gestoppt werden. © Stefan Puchner/Archiv

Kriminalität

Pkw-Dieb flüchtet mit Tempo 200 vor Polizei

Mit einem im Saarland geklauten Wagen hat sich ein Autofahrer eine wilde Verfolgungsjagd mit der Polizei von Niedersachsen nach Nordrhein-Westfalen geliefert. Nachdem der unter Drogen stehende 37-Jährige am Donnerstag in Garbsen bei Hannover ohne zu bezahlen getankt hatte, nahmen mehrere Streifenwagen und ein Polizeihubschrauber die Verfolgung auf, wie die Polizei berichtete.

Garbsen/Porta-Westfalica. Bei einem ersten Kontrollversuch überfuhr der Tankbetrüger fast einen Beamten. Mit bis zu Tempo 200 raste der Mann aus Holzminden über die Autobahn 2 Richtung Westen, rammte dabei einen Streifenwagen und konnte erst 60 Kilometer weiter bei Porta-Westfalica gestoppt werden.

Bei seiner Überprüfung stellten die Beamten fest, dass das Auto bereits am vergangenen Sonntag im saarländischen St. Ingbert gestohlen wurde und mit in Illingen entwendeten Nummernschildern unterwegs war. Wegen einer langen Liste von Delikten ermittelt nun die Polizei gegen den Mann.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was halten Sie von einem Rauchverbot im Auto?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie