Navigation:
Innenminister Boris Pistorius (SPD).

Innenminister Boris Pistorius (SPD). © Holger Hollemann/Archiv

Brauchtum

Pistorius kommt zum Braunschweiger Schoduvel

Nach der Absage des Braunschweiger Karnevalsumzugs wegen einer Terror-Warnung im vergangenen Jahr will Niedersachsens Innenminister Boris Pistorius (SPD) an diesem Sonntag am größten Straßenkarneval Norddeutschlands teilnehmen.

Braunschweig. "Es ist mir wichtig, insbesondere nach dem vergangenen Jahr, persönlich nach Braunschweig zu kommen. Das ist ein ganz besonderer Termin für mich", sagte Pistorius der "Braunschweiger Zeitung" (Donnerstag).

"Dass der Schoduvel vergangenes Jahr abgesagt werden musste, hat uns alle tief bewegt." Es gebe keinen Grund, in diesem Jahr ängstlich zu sein. "Die Sicherheitsbehörden haben keine konkreten Hinweise auf einen Anschlag oder ähnliches." Der sogenannte Schoduvel war vor einem Jahr wegen einer Terror-Warnung kurzfristig abgesagt worden. Bei den Ermittlungen hatte es keine konkreten Hinweise auf mögliche Attentäter gegeben. Zum Braunschweiger Karnevalsumzug werden an diesem Sonntag mehr als 200 000 Menschen erwartet.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Die Bahn verspricht, pünktlicher zu werden - schafft sie das?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie