Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Pistorius: Polizeigesetz soll nicht die Gefängnisse füllen
Nachrichten Niedersachsen Pistorius: Polizeigesetz soll nicht die Gefängnisse füllen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:43 17.05.2018
Boris Pistorius (SPD), Innenminister von Niedersachsen. Quelle: Holger Hollemann/Archiv
Hannover

"Niemand hat ein Interesse, niedersächsische Gefängnisse mit Gefährdern zu füllen, die keine sind." Das Gesetz sieht vor, dass Personen, denen die Behörden terroristische Anschläge zutrauen, für bis zu 74 Tagen in Gewahrsamshaft landen können. Dafür benötige die Polizei aber auch künftig eine begründete Gefahrenprognose, die sich auf Tatsachen oder Anhaltspunkte im individuellen Verhalten stützen müsse, sagte Pistorius.

dpa

Viele Pflanzen sind auf die Bestäubung von Bienen angewiesen. Wie wichtig die Bienen für unser Ökosystem und die Landwirtschaft sind, soll auch der Weltbienentag am 20. Mai unterstreichen.

17.05.2018

Die Linke lehnt einen Untersuchungsausschuss zu Verfahrensmängeln beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (Bamf) ab. "Einen Untersuchungsausschuss einzuberufen, weil ohnehin schutzberechtigten Jesiden aus Syrien Schutz gewährt wurde, ist absurd.

17.05.2018

Sein eigener Vater soll dem angeblich von einem Hund angegriffenen Säugling in Osnabrück die lebensgefährlichen Verletzungen beigebracht haben. Gegen den 24-Jährigen wurde am Donnerstag Haftbefehl wegen versuchten Totschlags erlassen, wie Polizei und Staatsanwaltschaft mitteilten.

17.05.2018