Navigation:
Niedersachsens Innenminister Boris Pistorius (SPD).

Niedersachsens Innenminister Boris Pistorius (SPD). © Kay Nietfeld/Archiv

Terrorismus

Pistorius: "Eine unbegreifliche Massen-Exekution"

Niedersachsens Innenminister Boris Pistorius (SPD) hat die Terroranschläge in Paris als "einen kranken Angriff auf unsere Freiheit" bezeichnet. "Das waren feige Anschläge mit Sprengstoff, Maschinengewehren und Handgranaten, eine unbegreifliche Massen-Exekution von unschuldigen Menschen", sagte Pistorius am Samstag laut Mitteilung.

Hannover. "Die Opfer waren willkürlich ausgewählt, alle wurden blindwütig ermordet."

Mit Blick auf das anstehende Fußball-Länderspiel zwischen Deutschland und den Niederlanden am Dienstag in Hannover sagte der Innenminister: "Es gibt aktuell keine konkreten Erkenntnisse, dass eine erhöhte Gefährdungslage für das Spiel besteht." Die Sicherheitsbehörden hätten vor dem Hintergrund der Ereignisse die Situation aber genau im Blick. Wenn das Spiel stattfinde, werde für angemessene hohe polizeiliche Einsatz- und Schutzmaßnahmen gesorgt.

Die Sicherheitsbehörden arbeiteten mit Hochdruck daran, weitere Erkenntnisse aus Paris zu erlangen, sagte Pistorius. Es erfolge kontinuierlich eine Abstimmung zwischen dem Bund und den Ländern. "Es ist zum jetzigen Zeitpunkt aber noch nicht klar, ob und inwieweit Bezüge zu Deutschland und insbesondere Niedersachsen vorliegen."

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Die Bahn verspricht, pünktlicher zu werden - schafft sie das?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie