Navigation:
Konflikte

"Patriot"-Transport lädt in Emden Raketen auf

Der Schiffstransport der Bundeswehr mit "Patriot"-Luftabwehrstaffeln in die Türkei macht am Donnerstag einen Zwischenstopp in Emden. Nach einem Bericht der "Nordwest Zeitung" und nach dpa-Informationen werden dort die Raketen für das Abwehrsystem an Bord genommen.

Emden. Von der Bundeswehr hieß es, dazu werde aus einsatztaktischen Gründen nichts gesagt. Von der Hafenverwaltung waren keine Informationen zu erhalten. Am Nachmittag soll das Schiff, das am Dienstag in Travemünde ablegte, seine Fahrt fortsetzen. Deutschland, die Niederlande und die USA wollen "Patriot"-Einheiten in der Türkei zum Schutz vor Angriffen etwa 100 Kilometer von der syrischen Grenze entfernt stationieren.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was ist Ihre Wunschkoalition für Niedersachsen?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie