Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Partygäste atmen bei Garagenfeier giftige Gase ein
Nachrichten Niedersachsen Partygäste atmen bei Garagenfeier giftige Gase ein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:57 16.12.2017
Anzeige
Hildesheim

Ursache der Vergiftungen sollen ein Holzofen und ein mit Gas betriebener Heizpilz sein. Der Gastgeber der privaten Feier hatte damit bei kalten Außentemperaturen die Doppelgarage beheizt.

 Zunächst hatte sich nur ein Teilnehmer über Atemwegsbeschwerden beklagt und im Krankenhaus behandeln lassen. Als die Ärzte bei ihm eine erhebliche Kohlenmonoxidvergiftung feststellten, wurden auch die anderen Gäste untersucht. Drei Teilnehmer konnten das Krankenhaus nach ambulanter Behandlung wieder verlassen.

 Defekte Heizquellen sind immer wieder Ursache von schweren Unfällen. Im Januar waren sechs Teenager aus Bayern an tödlichen Gasen in einer Gartenlaube erstickt. Der Besitzer, selbst Vater von zwei Opfern, hatte dort einen nicht zugelassenen Generator aufgestellt und eine Abgasleitung gebastelt. Diese hatte jedoch versagt. Der Mann wurde später zu einer Bewährungsstrafe von eineinhalb Jahren Haft verurteilt.

dpa

Es gibt Friseure mit Herz: Gut eine Woche vor Weihnachten haben Obdachlose im niedersächsischen Salzgitter einen kostenlosen Haarschnitt bekommen. Für die Aktion waren am Samstag Mitglieder der Wohltätigkeitsorganisation Barber Angels Brotherhood aus ganz Deutschland angereist. Die Friseure des karitativen Vereins schneiden Obdachlosen und Bedürftigen kostenlos Bärte und Haare.

16.12.2017

Wintersportler, Ausflügler und Wanderer kommen im Harz auf ihre Kosten. Nachdem es in den vergangenen Tagen bei Temperaturen um den Gefrierpunkt teils stark geschneit hat, sei der Wintertourismus eine Woche vor Weihnachten angelaufen, teilte der Harzer Verkehrsverband am Samstag im niedersächsischen Goslar mit.

16.12.2017

Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) hält den Zeitplan seiner Partei für Sondierungsgespräche mit der Union für "ambitioniert, aber machbar".

16.12.2017
Anzeige