Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Paracelsus will an fünf Standorten Personal abbauen
Nachrichten Niedersachsen Paracelsus will an fünf Standorten Personal abbauen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:52 13.02.2018
Blick auf ein Schild der Paracelsus Kliniken. Quelle: Friso Gentsch/Archiv
Osnabrück

Auch in der Osnabrücker Konzernzentrale sollen 20 Vollzeitstellen wegfallen. Paracelsus hat deutschlandweit rund 40 medizinische Einrichtungen. In dem Konzern arbeiten 5200 Menschen.

Paracelsus hatte bereits angekündigt, dass bundesweit 400 Stellen abgebaut werden sollen und das Haus in Karlsruhe geschlossen werden soll. An den einzelnen Standorten laufen derzeit Verhandlungen mit den Betriebsräten. Es gebe aber auch Gespräche mit potenziellen Investoren. Er sei überzeugt, dass bis Mitte des Jahres die Neuausrichtung der Paracelsus-Gruppe stehe, sagte Wichels. Kurz vor Weihnachten beantragte das Unternehmen Insolvenz in Eigenverwaltung.

dpa

Ein mit zwei Haftbefehlen gesuchter Sachsen-Anhalter hat einen 39 Jahre alten Bekannten in Braunschweig mit einer Waffe bedroht. Der 26-Jährige fuhr vor gut einer Woche mit dem befreundeten Mann von Magdeburg nach Niedersachsen, um dort ein Auto zu mieten, wie die Polizei am Dienstag berichtete.

13.02.2018

Aus einer defekten Ölleitung sind in Hankensbüttel im Kreis Gifhorn rund 10 000 Liter Nassöl ausgelaufen. Durch den Austritt in der Nacht zu Dienstag sei ein Straßengraben auf einer Länge von etwa 150 Metern verunreinigt worden, teilte das Landesamt für Bergbau, Energie und Geologie (LBEG) mit.

13.02.2018

Bremens Regierungschef Carsten Sieling (SPD) hat sich für eine kommissarische Übernahme des SPD-Parteivorsitzes durch Andrea Nahles ausgesprochen. Sie sei die Richtige, um die Partei in dieser schwierigen Situation wieder zusammenzuführen und das Profil der SPD zu schärfen, sagte Sieling am Dienstag der Deutschen Presse-Agentur (dpa) in Bremen.

13.02.2018