Navigation:
Polizei

Panini-Bilder bringen Brüder auf schiefe Bahn

Die Leidenschaft für Panini-Sammelbilder ihrer Fußballidole hat drei kleine Brüder im niedersächsischen Rotenburg an der Wümme auf die schiefe Bahn geraten lassen: Kurz vor Beginn der Europameisterschaft in Frankreich stellte ein Detektiv das Trio im Alter von sechs, sieben und neun Jahren nach Angaben der Polizei vom Donnerstag bei einem dreisten Ladendiebstahl.

Rotenburg. Die Geschwister hatten sich demnach in einem Einkaufsmarkt eine ganz eigene Strategie zurechtgelegt, um heimlich an die begehrten Aufkleber zu kommen. "Geschickt öffneten sie die Verpackungsfolien von Zeitschriften und holten Panini-Sticker heraus", berichteten die Beamten.

Als der Ladendetektiv das Treiben der Kinder am Mittwochabend bemerkte, entschieden die sich demnach für eine weniger ausgeklügelte Vertuschungsstrategie: Sie versuchten, sich hinter Regalen zu verstecken. Nachdem sie doch ergriffen worden waren, wurde das ganze Ausmaß ihres "Raubzugs" deutlich.

Ihre Hosentaschen seien voll gewesen, hieß es in der Meldung der Polizei. Beamten nahmen ihre Personalien auf und brachten sie nach Hause. Strafrechtliche Konsequenzen müssen die jungen Übeltäter aufgrund ihres Alters nicht befürchten. In Deutschland sind Menschen unter 14 Jahren laut Gesetz schuldunfähig.


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Die Bahn verspricht, pünktlicher zu werden - schafft sie das?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie