Navigation:
Museen

PS-Speicher in Einbeck zeigt jetzt auch Rennwagen

Eine neue Rennsport-Ausstellung wird am Samstag im Museum für historische Fahrzeuge in Einbeck, dem PS-Speicher, eröffnet. Das vom Unternehmer Karl-Heinz Rehkopf gestiftete Museum war im vergangenen Jahr in einem umgebauten Kornspeicher eröffnet worden.

Einbeck. arl-Heinz Rehkopf gestiftete Museum war im vergangenen Jahr in einem umgebauten Kornspeicher eröffnet worden. Die dort ausgestellten 300 Motorräder und Autos wurden im September um eine Nutzfahrzeugsammlung ergänzt. 45 historische Lastwagen, Feuerwehrfahrzeuge und Baumaschinen waren in einem Korso von Sittensen bei Hamburg nach Einbeck gebracht worden.

In der neuen Rennsportausstellung sind unter anderem Fahrzeuge aus der Deutschen Tourenwagenmeisterschaft, ein Weltmeister-Motorrad und ein echtes Safety Car zu sehen - solche Wagen werden bei Autorennen eingesetzt, um bei Gefahrensituationen etwa nach einem Unfall das Rennen zu sichern. Schmuckstück ist der legendäre letzte Rennwagen der Auto-Union, den Unternehmer Rehkopf vor einigen Jahren in England auftrieb und zurück nach Deutschland holte.

Der Stifter, der bereits einen zweistelligen Millionen-Betrag investierte, will Einbeck nach Angaben von Museumssprecher Alexander Kloss nach und nach zum Mekka für Oldtimer-Enthusiasten machen. In einem nächsten Schritt sollen demnächst weitere Ausstellungsflächen für eine mehrere hundert Fahrzeuge umfassende Kleinwagensammlung geschaffen werden.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was halten Sie von einem Rauchverbot im Auto?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie