Navigation:
Dem deutschen Spargel ist es noch zu kalt.

Dem deutschen Spargel ist es noch zu kalt. © H. Hollemann/Archiv

Agrar

Ostern kommt für deutschen Spargel zu früh

Dem deutschen Spargel ist es noch zu kalt. "Wir brauchen helle, sonnige Tage, damit der Spargel unter den Folien wachsen kann", sagt der Geschäftsführer der Vereinigung der Spargelanbauer Niedersachsen, Fred Eickhorst.

Hoya/Oldenburg. Erste Betriebe mit geheizten Spargelfeldern würden ganz, ganz kleine Mengen ernten. "Ostern ist für den deutschen Spargel einfach zu früh", sagt der Fachmann. Auf das beliebte Gemüse verzichten, müssen die Verbraucher Ostern nicht. Import-Spargel aus Griechenland, Spanien und Peru schließt die Lücke. Hunderte Tonnen seien importiert worden und würden in den Supermärkten angeboten, sagt Peter Faby vom gleichnamigen Fruchtgroßhändler. Niedersachsen ist mit etwa zwei Drittel der Erntemenge Hauptspargelland.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was halten Sie von einem Rauchverbot im Auto?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie