Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Hunderte demonstrieren für Frieden
Nachrichten Niedersachsen Hunderte demonstrieren für Frieden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:53 31.03.2018
Demonstranten tragen ein Banner mit der Aufschrift «Ostermarsch». Quelle: Matthias Balk/Archiv
Bremen/Hannover

In Bremen waren es 300. Vor dem Hintergrund der Diskussion um höhere Rüstungsausgaben, den Auslandseinsätzen der Bundeswehr und dem Krieg in Syrien waren auch Protestaktionen unter anderem in Oldenburg, Osnabrück, Wolfsburg und Braunschweig geplant.

Die Wurzeln der Ostermarschbewegung liegen im Protest gegen das atomare Wettrüsten während des Kalten Krieges. Begonnen hat die Tradition Ende der 1950er Jahre in Großbritannien. Zum ersten Ostermarsch in der Bundesrepublik kamen 1960 etwa 1000 Menschen. 1968 und 1983 erlebten die Ostermärsche hierzulande ihre Höhepunkte mit Hunderttausenden Demonstranten. In den Jahren danach verlor die Bewegung an Zulauf.

dpa

Eine 86 Jahre alte Frau und ihr 52-jähriger Sohn sind in Bremen tot in ihrer gemeinsamen Wohnung entdeckt worden. Ersten Ermittlungen zufolge soll der Mann seine Mutter umgebracht und sich selbst getötet haben, wie die Polizei am Samstag mitteilte.

31.03.2018

Der niedersächsische Flüchtlingsrat hat Pläne des Bundesinnenministeriums für Rückführungszentren für Flüchtlinge kritisiert. Solche Zentren führten nicht nur zu einer Stigmatisierung von Flüchtlingen, sondern die Menschen würden psychisch zermürbt, sagte der Geschäftsführer der Organisation, Kai Weber, NDR Info.

31.03.2018

Ein Personenzug ist bei Schortens im Kreis Friesland mit einem auf die Gleise gelegtem Fahrrad kollidiert und leicht beschädigt worden. Bundespolizisten fand am späten Freitagabend beim Absuchen der Strecke auch noch Schottersteine und Teile einer Waschbetonplatte.

31.03.2018