Navigation:
Film

Oscar-Hoffnung für Kurzfilmer aus dem Harz

Los Angeles (dpa) - Gleich zwei deutsche Filmemacher können sich Hoffnungen auf einen Oscar in der Kategorie "Live-Action-Kurzfilm" machen. Der Niedersachse Patrick Vollrath aus Bad Grund im Harz hat es mit seinem Kurzspielfilm "Alles wird gut" auf eine Liste von zehn Kandidaten geschafft.

Der 30 Jahre alte Regisseur von der Filmakademie Wien hatte im September bereits den Studenten-Oscar in Bronze in der Sparte "Bester ausländischer Film" gewonnen.

Auch der in Berlin gedrehte Film "Bis Gleich" des gebürtigen Hamburger Regisseurs Benjamin Wolff konnte sich in der Vorauswahl platzieren. Die Oscar-Akademie gab die Anwärter am Donnerstag in Los Angeles bekannt. Sie wurden aus einem Pool von 144 Filmen aus zahlreichen Ländern ausgewählt.

Nun wird ein Oscar-Komitee fünf Kandidaten für die Endrunde bestimmen. Die Finalisten werden dann am 14. Januar bei der Bekanntgabe der Oscar-Nominierungen in allen Sparten verkündet. Die Preisvergabe in Hollywood findet am 28. Februar zum 88. Mal statt. 

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was halten Sie von einem Rauchverbot im Auto?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie