Navigation:
Kriminalität

Oldenburger Bankberater stiehlt 500 000 Euro von Kunden

Ein Vermögensberater der Oldenburger Sparkasse hat elf Kunden um eine halbe Million Euro betrogen. Der langjährige Mitarbeiter habe die Vorwürfe eingeräumt, sagte der Leiter der Rechtsabteilung der Bank, Christoph Schneeberger, am Dienstag.

Oldenburger. Der Mann soll zwischen 2011 und 2015 jeweils Beträge in fünf- oder sechsstelliger Höhe veruntreut haben, wie die "Nordwest-Zeitung" am Dienstag berichtete.

Die Revisionsabteilung der Bank kam dem Mann Anfang Juli auf die Spur. Das Geldinstitut hat den Vermögensberater inzwischen entlassen und will den Kunden das Geld zurückzahlen. "Wir gehen davon aus, dass das bis Ende des Jahres abgeschlossen ist", sagte Schneeberger. Die Staatsanwaltschaft konnte einen Großteil des Geldes auf verschiedenen Konten sicherstellen.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was halten Sie von einem Rauchverbot im Auto?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie