Navigation:
Andreas Dick steigt in Bremen in die Straßenbahn der Linie 10.

Andreas Dick steigt in Bremen in die Straßenbahn der Linie 10. © Carmen Jaspersen

Buntes

Österreicher fährt nonstop das komplette Straßenbahnnetz ab

Der Österreicher Andreas Dick ist in Bremen mit der Straßenbahn einmal das komplette 121 Kilometer lange Liniennetz abgefahren. Er brauchte dafür 8 Stunden und 14 Minuten, länger als erwartet, sagte Dick am Freitagabend in Bremen.

Bremen. "Ich habe nicht bedacht, dass bei einigen Linien die Endhaltpunkte ganz schön weit draußen liegen", sagte er.

Dick (48), im Hauptberuf Motorjournalist, ist Wiederholungstäter: Unter anderem in Wien, Innsbruck, Stuttgart, München und Berlin fuhr er schon das komplette Straßenbahnnetz ab. "Das ist ein schöner Ausgleich zu meinem Beruf."

In Bremen brauchte er für die Fahrt noch nicht mal ein Ticket: "Wer solch einen Rekord aufstellt, der ist natürlich unser Gast", sagte der Sprecher der Bremer Straßenbahn AG, Jens-Christian Meyer.

Das Streckennetz hatte der Wiener bereits zu Hause akribisch studiert. Die Bremer Straßenbahn lockerte für den Marathon-Bahnfahrer sogar das strenge Verzehrverbot an Bord der Bahnen.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Vier Spiele Sperre für Sané - 96 verzichtet auf weiteren Einspruch. Richtig so?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie