Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Obstbauern hoffen auf bessere Ernte
Nachrichten Niedersachsen Obstbauern hoffen auf bessere Ernte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:56 14.02.2018
Ein Obstbauer erntet Äpfel. Quelle: Carmen Jaspersen/Archiv
Anzeige
Jork

Was das Jahr letztlich bringen werde, könne aber noch niemand seriös sagen.

Bei den am Mittwoch eröffneten Obstbautagen präsentieren rund 170 Aussteller ihre Produkte und Neuheiten. Die Veranstalter erwarten etwa 5000 Besucher in Jork im Alten Land südwestlich der Elbe. Das Gebiet ist eine der wichtigsten Obstanbauregionen Europas. Auf mehr als 10 000 Hektar wird dort Obst geerntet.

Ulrich Buchterkirch von der Fachgruppe Obstbau des Landvolks Niedersachsen betonte, dass die Obstbauern im Norden im vergangenen Jahr mit einem "blauen Auge" davon gekommen seien. Die Ernte sei in ganz Deutschland sehr schlecht ausgefallen. Doch die Preise seien gut gewesen.

In den Vorjahren kam den Angaben zufolge jeder dritte in Deutschland produzierte Tafelapfel aus dem Alten Land, wo normalerweise 330 000 Tonnen im Jahr geerntet werden. 2017 kam sogar jeder zweite Apfel aus der Region, nachdem sich deutschlandweit die Ernte von üblicherweise rund einer Million Tonnen nahezu halbiert hatte. Der Apfel macht 68 Prozent der Baumobstfläche von insgesamt rund 34 000 Hektar aus.

dpa

Nach der fristlosen Kündigung streben der frühere VW-Manager Oliver Schmidt und das Unternehmen eine außergerichtliche Einigung an. Beide Parteien möchten Gespräche über die Möglichkeiten einer Verständigung führen, teilte das Arbeitsgericht Braunschweig am Mittwoch mit.

14.02.2018

Mit einem simulierten Fall von Dioxinverseuchung schult Niedersachsens Agrarministerium aktuell seine Mitarbeiter fürs Krisenmanagement. Dabei wird seit Dienstagmorgen die Verseuchung von Hühnereiern in vier Legehennen-Betrieben in drei Landkreisen angenommen, erklärte am Mittwoch eine Ministeriumssprecherin.

14.02.2018

Problematischen Wölfen will das Land Niedersachsen entschieden entgegentreten. "Wir müssen Wölfen zeigen, dass sie in der Nähe von Menschen nichts zu suchen haben", sagte Umweltminister Olaf Lies (SPD) am Mittwoch im Landkreis Cuxhaven.

14.02.2018
Anzeige