Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Obstbauern beklagen wetterbedingte Ernteeinbußen 2017
Nachrichten Niedersachsen Obstbauern beklagen wetterbedingte Ernteeinbußen 2017
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:05 29.01.2018
Ein Apfel hängt an einem Baum. Quelle: Marijan Murat/Archiv
Hannover

"In manchem Apfelhof wurde binnen einer Nacht die gesamte Ernte zerstört, weil die Blüten dem Frost nicht mehr standgehalten haben", sagte sie in Hannover. Umso gespannter blickten die Obstbauern an der Unterelbe auf das Jahr 2018. Mit den Norddeutschen Obstbautagen in Jork (Kreis Stade) am 14. und 15. Februar starten sie in die neue Saison. Die Region mit dem Kerngebiet Altes Land gilt als eines der wichtigsten Obstanbaugebiete Europas. Auf mehr als 10 000 Hektar werden dort Früchte angebaut.

dpa

Der Harz wird wieder weiß. Das prognostiziert der Deutsche Wetterdienst (DWD). Angesichts der fallenden Temperaturen werde bis zum Wochenende "einiges an Neuschnee" fallen, sagte Marc Kinkeldey von der DWD-Wetterwarte auf dem Brocken am Montag.

29.01.2018

Nach Tierversuchen beim Test von Dieselabgasen hat Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil umfassende Aufklärung gefordert. Geklärt werden müsse auch, ob es weitere Testreihen dieser Art und zu diesem Zweck an und mit Menschen gegeben habe, sagte der SPD-Politiker, der auch im VW-Aufsichtsrat sitzt, am Montag in Hannover.

29.01.2018

Die Generalstaatsanwaltschaft Celle hat die Einstellung des Ermittlungsverfahrens wegen mutmaßlicher Elefanten-Quälerei im Zoo Hannover bestätigt. Die Beschwerde der Tierrechtsorganisation Peta gegen die Entscheidung der Staatsanwaltschaft Hannover wurde als unbegründet zurückgewiesen, wie die Generalstaatsanwaltschaft am Montag mitteilte.

29.01.2018