Navigation:
Migration

Notunterkunft für 1000 Flüchtlinge in Sarstedt

In den ehemaligen Lagerhallen einer Supermarktkette in Sarstedt (Kreis Hildesheim) entsteht eine Notunterkunft für rund 1000 Flüchtlinge. Am Sonntag seien bereits die ersten 34 Menschen dort untergebracht worden, sagte eine Sprecherin der Johanniter-Unfall-Hilfe.

Sarstedt. Mit mehr als 200 weiteren Ankommenden rechnen die Betreiber am Montag. Helfer haben am Wochenende damit begonnen, die 24 000 Quadratmeter großen Hallenflächen umzubauen. Spätestens Dienstag sollen die Umbauarbeiten komplett abgeschlossen sein. Die Johanniter-Unfall-Hilfe betreut die Einrichtung.

Die Menschen werden in kleinen Parzellen mit acht Betten pro Einheit untergebracht. Neben den Unterkünften stehen in dem Areal rund 2000 Quadratmeter Verwaltungsfläche zur Verfügung. Dort können Erstregistrierung, medizinische Untersuchung sowie Sozial- und Kinderbetreuung vorgenommen werden.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was halten Sie von einem Rauchverbot im Auto?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie