Navigation:
Gesundheit

Norovirus in Niedersachsen unterwegs

Mehr als 450 Menschen haben sich in Niedersachsen in den vergangenen vier Wochen mit dem Norovirus infiziert. Die Zahl der gemeldeten Fälle sei damit höher als in den vorangegangenen Jahren, sagte ein Sprecher des Gesundheitsministeriums in Hannover.

Hannover. Trotz eines leichten Rückgangs der neugemeldeten Fälle in der vergangenen Woche von 140 auf 122 rechne das Landesgesundheitsamt mit einem Ansteigen in den kommenden Wochen.

Das vor allem im Winterhalbjahr grassierende Norovirus gehört nach Angaben des Robert Koch-Instituts zu den weltweit häufigsten Erregern für plötzlich auftretenden Brechdurchfall. Der Nachweis ist meldepflichtig. Das Virus ist in neun Kitas im Landkreis Lüneburg aufgetreten, wie ein Kreissprecher mitgeteilt hatte.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Fall Hameln: Scharfe Kritik der Polizeigewerkschaft an der Justiz: Sie sei viel zu lasch. Berechtigt?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie