Navigation:
Die Lloyd-Werft ist zu sehen.

Die Lloyd-Werft ist zu sehen. © Ingo Wagner/Archiv

Schifffahrt

"Nordsee-Zeitung": Auftrag für Mega-Jacht an Lloyd-Werft

Die angeschlagene Bremerhavener Lloyd Werft soll nach unbestätigten Medienberichten einen Auftrag zum Bau einer Luxusjacht für den russischen Milliardär Roman Abramowitsch erhalten haben.

Bremerhaven. Das berichtet die "Nordsee-Zeitung" am Freitag ohne Angaben von Quellen.

Die Unternehmensführung wollte sich auf Nachfrage am Freitag dazu nicht äußern. Laut der Zeitung sollen bereits seit Anfang Oktober 100 der 430 Beschäftigten in Kurzarbeit sein. Auch das wollte der Werftvorstand nicht kommentieren.

Die Lloyd Werft hatte bereits vor sechs Jahren die 115 Meter lange "Luna" für Abramowitsch gebaut. Der geschätzte Wert lag damals laut "Nordsee-Zeitung" bei 484 Millionen Euro. Die neue Jacht soll noch größer und teurer sein.

Die Lloyd Werft gehört zur malaysischen Genting-Gruppe, die ihre Kreuzfahrtschiffe mit Milliarden-Auftragsvolumen auf eigenen Werften in Mecklenburg-Vorpommern bauen lassen will.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was halten Sie von einem Rauchverbot im Auto?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie