Navigation:
NordLB-Experte für Regionalwirtschaft, Eberhard Brezski.

NordLB-Experte für Regionalwirtschaft, Eberhard Brezski. © Holger Hollemann/Archiv

Banken

NordLB: Wirtschaftsleistung macht Boden gut

Niedersachsens Wirtschaftskraft gewinnt weiter an Tempo und dürfte laut Prognose der Landesbank NordLB immer stärker zum bundesweiten Schnitt aufschließen. Die Bank rechnet fürs laufende Jahr mit 1,6 Prozent Wachstum zwischen Harz und Küste, was minimal unter der gesamtdeutschen Annahme liegt (1,8 Prozent).

Hannover. Das erste Halbjahr hatte Niedersachsen tatsächlich schon 1,6 Prozent Plus geliefert. "Und das halten wir aufrecht", sagte der NordLB-Experte für Regionalwirtschaft, Eberhard Brezski, am Mittwoch in Hannover.

2014 hatte Niedersachsens Wirtschaftsleistung mit plus 1,3 Prozent zum Vorjahr noch klar unter Bundesschnitt gelegen (1,6 Prozent). Für das nächste Jahr geht Norddeutschlands größte Landesbank für den Bund von 1,8 Prozent Wirtschaftswachstum aus. "Und in Niedersachsen dürfte es sich in der gleichen Richtung bewegen", sagte Brezski. Dafür spreche unter anderem ein zuletzt stark anziehender Auftragseingang in der Industrie. Sorgen bereitet den Konjunkturfachleuten des Geldhauses die lahme Investitionstätigkeit in den Betrieben. Das hatten auch Niedersachsens Arbeitgeberverbände immer wieder festgestellt.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Die Bahn verspricht, pünktlicher zu werden - schafft sie das?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie