Navigation:
Gunter Dunkel, Vorstandsvorsitzender der Landesbank NordLB.

Gunter Dunkel, Vorstandsvorsitzender der Landesbank NordLB. © Holger Hollemann

Banken

NordLB-Chef Dunkel will Menschenrechts-Stiftung gründen

Der Chef von Deutschlands drittgrößter Landesbank, NordLB-Vorstandschef Gunter Dunkel (63), will nach seinem Ausscheiden aus der Bank am Jahresende eine Stiftung gründen.

Hannover. "Ich will ein Signal setzen und in Hannover eine Stiftung gründen, die sich mit Menschenrechten und -pflichten auseinandersetzt", sagte Dunkel am Donnerstag in Hannover. "Ich halte viel von der Human Rights Watch, die ich auch unterstütze."

Finanzieren will er die Stiftung durch Eigenleistung. "Alles, was ich nach dem Abschied von der NordLB verdienen werde, wird in die Stiftung fließen", sagte Dunkel. Er werde außerhalb der NordLB weiter arbeiten - was konkret er mache, wolle er später bekanntgeben. Dunkel ist nebenbei auch britischer Honorarkonsul und sitzt in diversen Gremien. Nachfolger von Dunkel an der Spitze der NordLB wird der gleichaltrige bisherige Risikovorstand Thomas Bürkle.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was halten Sie von einem Rauchverbot im Auto?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie