Navigation:
Regierung

Nord-Regierungschefs beraten über Flüchtlinge

Schwerin (dpa/lni) - Die Flüchtlingsdebatte wird das Treffen der norddeutschen Regierungschefs kommende Woche in Schwerin bestimmen. Die Ministerpräsidenten aus Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen und Schleswig-Holstein sowie die Bürgermeister von Bremen und Hamburg wollen dabei über die Integration von Flüchtlingen in den Arbeitsmarkt beraten.

Das teilte die Staatskanzlei in Schwerin am Freitag mit.

Bei dem turnusmäßigen Treffen am 4. März wollen die Nord-Regierungschefs auch über ihre Zusammenarbeit in der Energie- und Verkehrspolitik reden. Die Länder streben einen Ausbau der erneuerbaren Energien an, außerdem eine gute Anbindung ihrer Häfen.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was halten Sie von einem Rauchverbot im Auto?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie