Navigation:
Ein Mann verlässt eine Agentur für Arbeit.

Ein Mann verlässt eine Agentur für Arbeit. © Bernd Wüstneck/Archiv

Arbeitsmarkt

Niedrigste Arbeitslosigkeit seit Wiedervereinigung erwartet

Die Menschen in Niedersachsen müssen auch 2018 aller Voraussicht nach keine Angst vor Arbeitslosigkeit haben. Die Arbeitslosigkeit dürfte einen historischen Tiefstwert - seit der Wiedervereinigung - erreichen.

Hannover. "Wir gehen davon aus, dass die sozialversicherungspflichtige Beschäftigung weiter wächst, während die Arbeitslosigkeit noch weiter zurückgeht", sagte Bärbel Höltzen-Schoh, niedersächsische Landeschefin der Bundesagentur für Arbeit, unter Berufung auf Prognosen des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB).

Demnach dürften im neuen Jahr im Durchschnitt 234 300 Menschen arbeitslos sein - 3,9 Prozent weniger als 2017. Die Arbeitslosenquote läge dann in Niedersachsen bei 6,0 Prozent. Beides wären nach Angaben der Regionaldirektion des Agentur für Arbeit Werte, die seit der Wiedervereinigung, also seit mehr als 25 Jahren, nicht mehr erreicht wurden.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Martin Schulz kritisiert die aggressive Rhetorik der CDU. Sollte in der Politik ein anderer Umgang herrschen?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie