Navigation:
Wahlen

Niedersächsische Jugendliche fordern Wahlrecht ab 16

Niedersächsische Jugendorganisationen fordern den Landtag auf, für Landtagswahlen das Wahlalter auf 16 Jahre zu senken. Bisher gilt das nur auf kommunaler Ebene.

Hannover. Demokratie brauche frühe Teilhabe an Politik, begründete ein Bündnis aus politischen und sozialen Jugendverbänden die Forderung am Freitag in Hannover. Die Einführung eines Wahlrechts ab 16 auf Landesebene sei im Koalitionsvertrag der rot-grünen Regierung festgehalten - nun sei es an der Zeit dieses auch umzusetzen.

Unterstützt wird der Vorstoß auch von den Nachwuchsorganisationen von SPD, Grünen und FDP sowie vom Landesschülerrat und der Landjugend. Die Jugendlichen hoffen, dass sie bereits zu den nächsten Landtagswahlen 2018 in Niedersachsen an die Wahlurnen dürfen.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Die Bahn verspricht, pünktlicher zu werden - schafft sie das?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie