Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Niedersachsens Tourismusbranche kämpft mit Fachkräftemangel
Nachrichten Niedersachsen Niedersachsens Tourismusbranche kämpft mit Fachkräftemangel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:42 30.05.2018
Hannover

Der Fachkräftemangel bleibe die größte Sorge der Tourismuswirtschaft, betonte IHKN-Tourismus-Sprecher Martin Exner. Zwar wollten durchschnittlich 13 Prozent der Gastgewerbebetriebe ihr Personal aufstocken: "Ob und wie die geplanten neuen Arbeitsplätze besetzt werden können, ist jedoch ungewiss", sagte Exner. Landesweit wurden rund 520 Betriebe aus Hotellerie, Gastronomie und Campingwirtschaft sowie Reisebüros und -veranstalter befragt.

Ihre aktuelle Lage bezeichnen der Umfrage zufolge dennoch 47 Prozent der Hotel- und Gaststättenbetriebe als gut, bei Reisebüros und -veranstaltern sind es 56 Prozent. Die Zahl der Camping-Übernachtungen habe im ersten Quartal um 46 Prozent zugelegt, fast die Hälfte (48 Prozent) der Betriebe erwarteten in der Sommersaison bessere Geschäfte als im Vorjahr. 51 Prozent gingen von gleichbleibenden Geschäften aus.

dpa

32 Jahre nach der Reaktorkatastrophe von Tschernobyl sind am Mittwochmorgen erneut Kinder aus Weißrussland zu einem Erholungsaufenthalt in Niedersachsen angekommen.

30.05.2018

Nach den tödlichen Schüssen auf seine Ex-Partnerin hat die Staatsanwaltschaft Braunschweig Haftbefehl gegen einen 38 Jahre alten Mann wegen Mordes beantragt. Das sagte am Mittwoch der Sprecher der Staatsanwaltschaft, Hans-Christian Wolters.

30.05.2018

Die Zahl der Arbeitslosen in Niedersachsen hat im Mai den niedrigsten Stand seit der Wiedervereinigung erreicht. In dem Monat waren landesweit 224 654 Menschen arbeitslos gemeldet - 3 Prozent weniger als im Vormonat und 6,3 Prozent weniger als vor einem Jahr, wie die Bundesagentur für Arbeit am Mittwoch bekanntgab.

30.05.2018