Navigation:
Ein Wildschwein läuft durch den Wald.

Ein Wildschwein läuft durch den Wald. © Lino Mirgeler

Tiere

Niedersachsens Jäger schießen mehr Wild

Weil die Bestände wachsen, haben Niedersachsens Jäger im abgelaufenen Jagdjahr 2015/016 mehr Schalenwild geschossen als zuvor. So habe sich die sogenannte Strecke bei Rotwild um elf Prozent auf den Höchstwert von 8400 erhöht, teilten die Landesjägerschaft und das für die Jagd zuständige Landwirtschaftsministerium am Freitag in Hannover mit.

Hannover. Hohe Schalenwild-Bestände können nach Angaben des Ministeriums in den Wäldern zum Verbiss aufwachsender Bäume und zum sogenannten Schälen der Rinde führen, was auch ältere Bäume schädigen kann.

Die Jagdstrecke bei Wildschweinen erhöhte sich um sieben Prozent auf rund 45 000. Beim Rehwild stieg die Abschusszahl um fünf Prozent auf knapp 129 000. Und auch die Damwildstrecke war mit rund 12 700 Stück höher als im Vorjahr.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Sollten sich Bußgelder im Straßenverkehr nach dem Einkommen richten?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie