Navigation:
Gesellschaft

Niedersachsen zahlt nicht in Missbrauchsopfer-Fonds ein

Niedersachsen lehnt eine finanzielle Beteiligung am Hilfsfonds für die Opfer von sexuellem Kindesmissbrauch in Familien ab. "Wie die überwiegende Mehrheit der anderen Bundesländer sehen wir die Verantwortung dafür beim Bund", sagte der Sprecher des Sozialministeriums, Uwe Hildebrandt, der dpa in Hannover.

Hannover. Die Länder hätten keine finanzielle Beteiligung zugesagt. 14 der 16 Bundesländer beteiligen sich derzeit nicht. Der bundesweite Hilfsfonds unterstützt Erwachsene, die unter sexuellen Übergriffen in Kindheit und Jugend leiden, aber bei ihrer Krankenkasse keinen Anspruch auf passende Therapien oder Lebenshilfen haben.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Die Bahn verspricht, pünktlicher zu werden - schafft sie das?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie