Navigation:
Ein-Euro-Stücke liegen in einer Hand.

Ein-Euro-Stücke liegen in einer Hand.© Franz-Peter Tschauner/Archiv

Einkommen

Niedersachsen verdienen weniger als andere Deutsche

Beim Verdienst hinken die Beschäftigten in Niedersachsen den Arbeitnehmern in vielen anderen Bundesländern weiter hinterher. Vollzeitbeschäftigte im produzierenden Gewerbe und im Dienstleistungsbereich erzielten 2016 im Schnitt einen Bruttoverdienst in Höhe 45 576 Euro.

Hannover. Im bundesweiten Mittel waren es dagegen 48 936 Euro, das heißt 3360 Euro mehr. Dies geht aus einem Ländervergleich hervor, den das Landesamt für Statistik (LSN) im aktuellen Niedersachsen-Monitor veröffentlicht hat. Die höchsten Bruttoverdienste hatten die Beschäftigten in Hamburg (55 155 Euro) und Hessen (54 813).

 Das Wirtschaftsministerium in Hannover nannte als wesentlichen Grund für das vergleichsweise niedrige Lohnniveau in Niedersachsen, dass es in anderen Ländern zum Teil mehr Unternehmen aus Hochlohn-Branchen gebe.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Martin Schulz kritisiert die aggressive Rhetorik der CDU. Sollte in der Politik ein anderer Umgang herrschen?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie