Navigation:
Mehr als fünf Millionen Tonnen Kartoffeln erntete Niedersachsen 2015.

Mehr als fünf Millionen Tonnen Kartoffeln erntete Niedersachsen 2015. © Sebastian Kahnert/Archiv

Agrar

Niedersachsen liefert Kartoffeln in 135 Länder

Hannover (dpa/lni) – Niedersachsen bleibt das deutsche Kartoffelland Nummer eins. Im Jahr 2015 haben die Landwirte, so das endgültige Ernteergebnis, landesweit insgesamt mehr als fünf Millionen Tonnen Kartoffeln eingefahren, wie das Statistische Landesamt (LSN) in seinem aktuellen Monatsheft berichtet.

Das ist ein Prozent mehr als im Vorjahr und etwa die Hälfte der gesamten deutschen Ernte.

Kartoffeln aus Niedersachsen sind nach Angaben des LSN nicht nur in Deutschland, sondern weltweit begehrt: Insgesamt wurden 2014 gut 900 000 Tonnen Kartoffeln und Kartoffelprodukte im Wert von 510 Millionen Euro exportiert. Die niedersächsischen Knollen landeten in 135 Ländern auf allen Kontinenten. Die wichtigsten Exportländer sind die Niederlande, Dänemark, Italien, Polen und das Vereinigte Königreich.

Trotz der großen eigenen Erntemengen hat Niedersachsen 2014 rund 150 000 Tonnen Kartoffeln und Kartoffel-Erzeugnisse importiert, darunter Früh- und Süßkartoffeln.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Alt-Kanzler Gerhard Schröder fordert lokale Firmen auf, Hannover 96 mehr Geld zu geben. Was halten Sie davon?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie