Navigation:
Rund 4000 Flüchtlinge sind derzeit notgedrungen in Zelten untergebracht.

Rund 4000 Flüchtlinge sind derzeit notgedrungen in Zelten untergebracht. © A. Körner/Archiv

Migration

Niedersachsen ersetzt Flüchtlingszelte durch Hütten

Angesichts des bevorstehenden Winters hat Niedersachsen damit begonnen, Zelte in Flüchtlingsunterkünften durch solidere Hütten zu ersetzen. In der Flüchtlingsnotunterkunft in Celle-Scheuen startete am Freitag der Aufbau von 250 winterfesten Schnellbauhütten.

Celle. Die Zelte sollen nach und nach abgebaut werden. In Celle sind derzeit etwa 1000 Flüchtlinge einquartiert. Wie das Innenministerium in Hannover mitteilte, sollen in weiteren Flüchtlingsunterkünften in den nächsten Wochen ebenfalls Schnellbauhütten errichtet werden. Rund 4000 Flüchtlinge im Land sind derzeit notgedrungen in Zelten untergebracht. Wo diese nicht durch Hütten ersetzt werden können, sollen sie beheizt werden.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Die Bahn verspricht, pünktlicher zu werden - schafft sie das?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie