Navigation:
Niedersachsens Wirtschaftsminister Olaf Lies (SPD).

Niedersachsens Wirtschaftsminister Olaf Lies (SPD). © Holger Hollemann/Archiv

International

Niedersachsen eröffnet Repräsentanz im Iran

Niedersachsen eröffnet im November eine eigene Repräsentanz im Iran. Diese solle wirtschaftliche und politische Kontakte vermitteln und niedersächsische Unternehmen beim Einstieg in den iranischen Markt unterstützen, sagte Wirtschaftsminister Olaf Lies (SPD) am Montag.

Hannover. Zu der Eröffnung reist Lies erneut in den Iran, nachdem er bereits im Herbst vergangenen Jahres mit niedersächsischen Unternehmen nach Teheran geflogen war. Die neuen Kontakte sollten nun ausgebaut werden. "Gerade für niedersächsische Unternehmen bietet der iranische Markt große Chancen, die wir entschlossen nutzen wollen." Im April besuchte auch Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) den Iran.

Ziel von Lies Reise Anfang November ist neben der Hauptstadt Teheran die Wirtschaftsmetropole Tabriz im Westen des Landes. Geplant sind Gespräche mit Regierungsvertretern, Behörden und Kammervertretern. Außerdem sollen verschiedene Unternehmen besichtigt werden.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was halten Sie von einem Rauchverbot im Auto?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie