Navigation:

BEI GARBSEN: Polizisten kontrollieren ein Fahrzeug.© Christian Elsner

Kriminalität

Niedersachsen: Polizei kontrolliert großflächig an der A2

Die Polizei hat in Niedersachsen großflächig Autofahrer kontrolliert. Bei Hannover (Garbsen) suchten gut 170 Beamte in der Nacht zum Freitag auf der Autobahn 2 nach Einbrechern und Autodieben.

Hannover. Sie überprüften rund 300 Fahrer, entdeckten dabei aber keine Verdächtigen, wie ein Sprecher sagte.

Bei Kontrollen in den Kreisen Leer, Ammerland und Cloppenburg stellten die Beamten am Donnerstag 385 Geschwindigkeitsverstöße fest. Ein 53 Jahre alter Autofahrer stellte mit 125 statt erlaubten 75 Kilometern pro Stunde den Negativrekord auf. Ihn erwartet nun ein Bußgeld von 240 Euro, vier Punkte und ein Monat Fahrverbot. Für das Telefonieren während der Fahrt mussten vier Autofahrer jeweils 100 Euro zahlen. Auch vier Radfahrer wurden zur Kasse gebeten, weil sie mit Handy am Ohr unterwegs waren. Außerdem registrierten die Beamten Lastwagenfahrer, die Ruhezeiten nicht eingehalten hatten und Fahrer ohne gültigen Führerschein.

Von dpa/Karina Hörmann


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Kümmern Sie sich schon um Ihre Weihnachtseinkäufe?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie