Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Nicht jeder will Sperrung der B83 im Wesertal akzeptieren
Nachrichten Niedersachsen Nicht jeder will Sperrung der B83 im Wesertal akzeptieren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:45 25.05.2018
Absperrungen und Verkehrsschilder stehen auf der Fahrbahn der B83. Quelle: Hauke-Christian Dittrich/Archiv
Pegesdorf

Allerdings wollten sich nicht alle Verkehrsteilnehmer damit abfinden, dass sie Umwege fahren müssen, sagte eine Sprecherin des Landkreises Holzminden. Mehrfach hätten Autofahrer versucht, das 1,5 Kilometer lange gesperrte Stück zu passieren. Die Straßenbaubehörde habe dies aber durch geeignete Maßnahmen unmöglich gemacht.

Weil von einem Steilhang oberhalb der B83 nahe Pegesdorf Felsabstürze drohen, wurde die Verbindungsstrecke am vergangenen Freitag gesperrt. Vor allem die Bewohner von Pegesdorf und Brevörde müssen weite Umleitungsstrecken in Kauf nehmen. Bis der 80 Meter hohe Hang mit Fels-Ankern und Spezialnetzen gesichert ist, werden voraussichtlich mehrere Monate vergehen. "Wir hoffen, dass die Straße zum Jahresende wieder freigegeben werden kann", sagte die Landkreissprecherin.

dpa

Der Skandal um unrechtmäßige Asylbescheide in Bremen verunsichert nach Angaben von Flüchtlingshelfern viele der geflüchteten Menschen. "Sie haben Angst davor, dass sich ihr Aufenthaltsstatus ändert oder ihnen eine Abschiebung droht", sagte Marc Millies vom Bremer Flüchtlingsrat.

25.05.2018

In den Innenstädten abgestellte Schrotträder machen den Kommunen in Niedersachsen zunehmend Arbeit. Entsorgungsbetriebe müssen immer mehr fahruntüchtigen Fahrräder entfernen.

25.05.2018

BMW und Volkswagen haben im weltweiten Vergleich der Autokonzerne auch zu Jahresbeginn 2018 wieder Spitzenplätze belegt. Bei Absatz und Umsatz schnitt im ersten Quartal kein Autobauer besser ab als VW, derweil verteidigte BMW den Titel als profitabelster Konzern, wie aus einem aktuellen Vergleich der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Ernst & Young (EY) unter den 16 führenden Autokonzernen weltweit hervorgeht.

25.05.2018