Navigation:
Die Skipisten zeichnen sich auf dem Wurmberg ab.

Die Skipisten zeichnen sich auf dem Wurmberg ab. © Swen Pförtner/Archiv

Tourismus

Neuer Turm auf Niedersachsens höchstem Berg geplant

Rund zwei Jahre nach dem Abriss des alten Turms auf dem 971 Meter hohen Wurmberg bei Braunlage im Harz gibt es Pläne für einen Neubau. Der neue Turm solle wie sein Vorgänger mindestens 30 Meter hoch sein, damit insgesamt die 1000-Meter-Marke erreicht werde, sagte Investorin Karin Lauber.

Braunlage. Geplant sei ein Aussichtsturm mit Besucherplattform, der in seiner Form an den abgerissenen Turm der demontierten Wurmbergschanze erinnern soll. Einen Termin für den Baubeginn gibt es noch nicht. Der Bauantrag liege aber seit einiger Zeit vor, sagte ein Sprecher des Landkreises Goslar. Die Stadt Braunlage begrüße die Pläne, sagte Bürgermeister Stefan Grote (SPD). "Denn ohne Turm sieht der Wurmberg aus wie jeder andere Berg."

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was halten Sie von einem Rauchverbot im Auto?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie