Navigation:
Katastrophenschutz

Neuer Elbdeich soll Hochwasserschutz verbessern

Der Hochwasserschutz an der Elbe bei Vietze (Landkreis Lüchow-Dannenberg) wird mit einem neuen Deich verbessert. Umwelt-Staatssekretärin Almut Kottwitz hat dafür am Freitag der Samtgemeinde Gartow einen Förderbescheid des Landes über rund eine Million Euro übergeben.

Gartow. Damit soll ein 460 Meter langer Deich gebaut werden. 2013 hatte das Elbe-Hochwasser den Ort besonders getroffen, ein damals eilig gebauter Notdeich hatte das Hochwasser nicht stoppen können. Der Landesbetrieb (NLWKN) hatte vergangene Woche den vorzeitigen Baubeginn genehmigt. Der Planfeststellungsbeschluss soll in Kürze vorliegen.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Sollten sich Bußgelder im Straßenverkehr nach dem Einkommen richten?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie